„Das beste Körpergeschenk“, Chantal

Massagen und konkrete Spannungs- und Schmerzreduktion sind ein wichtiger Baustein meiner ganzheitlichen Arbeit. Sie dienen der allgemeinen Gesunderhaltung und Leistungsoptimierung. Denn Muskelwachstum, Rehabilitation und Leistungssteigerung finden nur mit ausreichender Erholung und Nährung des Körpers von innen und außen statt.

Solange der Körper nicht entspannt und schmerzfrei ist und alle wesentlichen Dysbalancen beseitigt sind, sind weder sportliche Erfolge gut zu erzielen, noch ist das Leben ablenkungsfrei genießbar. Auch um langfristige Schädigungen des Gelenkapparats oder des Nervensystems zu vermeiden, ist eine Behandlung mit Massagen in einigen Fällen empfohlen.

Dysbalancen ausgleichen, Schmerzen beseitigen und
Regeneration fördern

Ich habe sowohl moderne Techniken der strukturellen Integration, myofasziale Techniken, Triggerpunkt-Therapie und Kinesiotaping als auch traditionelle ganzheitliche energetisch arbeitende Lehren wie Ayurveda und Thaimassage kennen und schätzen gelernt. Mit beiden Ansätzen lässt sich sowohl gezielt an einzelnen Körperregionen problembezogen arbeiten als auch integrierend der ganze Körper und die Lebensumstände mit einbeziehen.
Wird beispielsweise ein konkreter Schmerzverursacher auf muskulärer oder Bindegewebsebene nicht aufgelöst, so erfährt der Körper einen dauerhaften Stresszustand mit Schmerzen, Entzündungssymptomen, erhöhtem Tonus und Bewegungseinschränkungen.

Durch Ayurveda den gesamten Lebenswandel mit
in Betracht ziehen

Kräftigende Übungen können möglicherweise schon zu einer Überlastung führen, entspannende Wellness-Massagen hingegen sind ein erster Schritt zur Heilung, wenn dadurch Muskeltonus und Stress reduziert werden, der Körper sich erholen kann und das Wohlbefinden verbessert wird. Eine eingeschränkte Art physiotherapeutischer Behandlung reicht oft langfristig nicht aus, wenn nicht nach weiteren Verursachern lokaler Probleme gesucht wird.
So bezieht Ayurveda auch die Ernährung, die körperliche Konstitution, die energetischen Störungen und den ganzen Lebenswandel mit ein und arbeitet damit viel nachhaltiger. Stress, Schmerz, Bewegungseinschränkung und Energieverlust lassen sich dadurch umfassender begreifen und beeinflussen.

Wellness-Massagen

  • Thaimassage groß, Ganzkörper, 90 Min.: 75 €
  • Thaimassage klein, mit Fokus auf Rücken und Schultern, 60 Min.: 59 €
  • Thaimassage kombiniert mit Inversionstherapie
    (therapeutisches Fliegen), 60 Min.: 65 €
  • Ayurvedische Abhyanga, Ganzkörperölmassage in 5 Positionen, 75 Min.: 75 €
  • Individualisierte Ganzkörperölmassage mit Behandlung konkreter
    Problemstellen oder Energiepunkte, mit Thaimassage-Techniken, 90 Min.: 79 €
  • Ayurvedische Thalodal-Rückenmassage, kräftig, 60 Min.: 65 €
  • Padanganjali, Ganzkörperölmassage mit den Füßen gegeben,
    kräftig, 90 Min.: 89 €

DSC_1363 DSC_1430

Schmerzbehandlung

Ich behandle Schmerzen, Verspannungen und Dysbalancen, die ihre primäre Ursache im Muskel- und Muskelfasziengewebe haben.

Rücken-, Kopf-, Muskel- oder Gelenkschmerzen oder Haltungsfehler und Bewegungsprobleme sind meistens begleitet von verhärteten Muskeln und Bindegewebe. Zentrum und fast immer Ursache dieser sogenannten Hartspannstränge sind myofasziale Triggerpunkte. Diese sind eine Kombination aus Kontraktionsknoten und Bindegewebsveränderung.
Schwachstellen im Muskel geraten durch Verletzung und/oder Unterversorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen mit der Zeit in Dauerkontraktion und können sich nicht mehr lösen, Bindegewebsschichten sind verhärtet oder verklebt (Crosslinks) und können ihre Funktion nicht mehr erfüllen.

Myofasziale Dysbalancen treten z.B. auf, wenn innerhalb einer zusammenhängenden Bahn im Muskel- und/oder Fasziengewebe eine Verhärtung vorliegt. Diese Verhärtung kann eine Fehlspannung in der gesamten Leitbahn hervorrufen und sich so durch den ganzen Körper fortsetzen. So treten Fehlspannungen und -haltungen auf, deren Ausgleich ständig Kraft kostet, Schmerzen verursacht oder zu Verhärtungen an anderer Stelle im Körper führen kann.

Wirkungsvolle Techniken gegen Verhärtungen,
Verspannungen und Schmerzen

Das Behandlungskonzept der Triggerpunkt-Therapie mit der ich arbeite, vereint sechs wirkungsvolle manuelle Techniken, die in mehreren Sitzungen über einige Wochen, kombiniert mit einem Heimprogramm für den Klienten, chronische Probleme langfristig beseitigen können.

Auch mithilfe der kinesiologischen Tapes lassen sich Muskelverhärtungen, -verspannungen und -verkürzungen behandeln, leichte Korrekturen des Bewegungsablaufs und der Haltung vornehmen, Faszienverklebungen lösen und der Abtransport von Lymphe nach Verletzungen lässt sich beschleunigen.

Bei akuten Schmerzen und Bewegungseinschränkungen, auch in Gelenken, helfen Wärme und eine sanfte Massage. Mit speziellen ayurvedischen therapeutischen Ölen und selbst hergestellten Kräuterbeuteln verringern sich die Schmerzen, lösen sich Verhärtungen und Schwellungen und die Beweglichkeit wird verbessert. Eine sanfte Behandlungsweise, die auch eingesetzt werden kann, wenn eine intensive Massage oder Triggerpunkt-Therapie nicht möglich ist.

  • Triggerpunkt-Behandlungen zur Schmerzreduktion. Auch kombinierbar mit kinesiologischem Taping oder Massagen. Mindestens drei Sitzungen à 60–90 Min. und à 59–89 €
  • Kinesiologisches Taping, je nach Material- und Zeitaufwand 10–20 €
  • Spezialbehandlungen mit einem warmen Kräuterbeutel bei Bewegungseinschränkung und akuten Schmerzen, 45 Min.: 45 € zzgl. 10 € für den frisch hergestellten Kräuterbeutel

Die Behandlungen biete ich zentral in Frankfurt bei art of balance in der Löwengasse an. Außerdem können Rücken- und Ganzkörpermassagen (ohne ayurvedische Öle) über mich auch in der floatbase gebucht werden. Thaimassagen gebe ich auch beim Klienten vor Ort, sofern ausreichend Platz vorhanden ist.

Ich arbeite bei den traditionellen Ölmassagen ausschließlich mit den hochwertigsten Ölen von SEVA und Ayurveda Kalari.

Ich bin zertifizierter Ayurveda Massage Praktiker (SEVA). Zudem habe ich Kalari-Massagen und Behandlungen in der Schule für Ayurveda in Nierstein und bei Ayurveda Kalari, Marcus Ludwig, gelernt. In der traditionellen Thaimassage bin ich in der staatlich anerkannten Thaimassageschule TMC in Chiang Mai (Thailand) sowie auf mehreren Workshops in Deutschland geschult worden.
Die Triggerpoint-Methode habe ich bei ITF in Frankfurt gelernt.